Fallout Fallout
 
 
Frieder Nake

Die Menschen vom Fernsehen waren durch die Räume gezogen, hier ein Blick, da. Sie bauten die Kamera bei der Zeichenmaschine auf.

Zeichenpapier auf der Milchglasplatte befestigt. Tuschefüller in den Zeichenkopf eingehängt. Lochstreifen in das Lesegerät eingelegt. Start-Taste gedrückt.

Für Fernsehleute ist es spannend, den Zeichenkopf groß heranzuholen, seiner leise gleitenden Bewegung zu folgen. Das kurze Klicken des Zeichenkopfes, wenn der Tuschefüller gesenkt oder gehoben wird. Die Eleganz der langsam schwarzen Linie auf weißem Papier in genauer Befolgung der Bewegung des scharfkantig klobigen Zeichenkopfes.

Deren Richtungsänderung, Geschwindigkeit, Gleiten, Stürmen, Zögern, Bremsen, Schärfe, Glattheit - Präzision. Exakte Folge ihrer Programmierung. Der Lochstreifen enthielt die Zeichnung als Code.

Die absolute digitale Präzision der Löcher des Codes war Ergebnis des Laufs des Programms. Hinter ihm die Form gewordene Idee: der Algorithmus. Wer nie algorithmisch gedacht hat, gehandelt, ahnt nichts von der Schönheit des präzisen Vergnügens. Die Rekursion nicht als Attribut. Als Element vielmehr der Rekursivität als Haltung.

Wo lag die Kunst, wollten die Fernsehleute wissen. Auf dem Papier? Im Lochstreifen, im Programm, im Algorithmus? Warum, fragte einer, stoppen Sie die Maschine nicht jetzt, wo es so schön aussieht. Schönheit. Material und Idee.

Klar wurde: die einzelne Zeichnung wird zur Nebensache. Der Algorithmus inkorporiert eine Unendlichkeit, eine Klasse von Zeichnungen. In ihr liegt die Kunst. Das war neu zu denken. Die interaktiv durchstreiften algorithmischen Steinbrüche bestätigen es heute. Ästhetik des vollendet Unvollendeten.

Eine Szene im Rechenzentrum der TH Stuttgart, 1965: aus der Anfangszeit der Computerkunst.
Text: Frieder Nake

-> Die Stuttgarter Schule

Werke in der Ausstellung:

Frieder Nake
13/9/65 Nr. 2 (»Hommage à Paul Klee«)
1965
Computerzeichnung, Tusche auf Papier
Im Besitz des Künstlers

Frieder Nake
13/9/65 Nr. 2
1965
Siebdruck
Im Besitz des Künstlers

Frieder Nake
13/9/65 Nr. 7
1965
Siebdruck
Im Besitz des Künstlers

Frieder Nake
computer grafik
1966
futura 13, Edition Hansjörg Mayer
ZKM_Sammlung



nake

nake

Frieder Nake
13/9/65 Nr. 2 »Hommage à Paul Klee«, 1965
(Fotos: Franz Wamhof)