Dennis Del Favero ::
Pentimento, 2001

5-kanalige interaktive Videoinstallation
Courtesy The Australian Center for the Moving Image, Melbourne

[ZKM_ Medientheater :: 20.12.2002 - 12.01.2003
Eröffnung :: Do, 19.12. 2002, 19 Uhr]

Produziert am ZKM | Institut für Bildmedien mit finanzieller Unterstützung von Film Victoria’s Digital Media Fund, Australia Council, Australian Federal Government’s Arts Advisory Body and iCINEMA Centre for Interactive Cinema Research, University of New South Wales

    Pentimento wurde 2001 als interaktive Videoinstallation und DVD-ROM von Dennis Del Favero am ZKM | Institut für Bildmedien produziert. Die Installation besteht aus einem acht Quadratmeter großen Raum, ausgestattet mit einem Bewegungsmelder-System. Auf vier Projektionsflächen sind Bildsequenzen zu sehen, die in einer narrativen Datenbank gespeichert wurden. Das Projekt basiert auf einer Nachrichtenmeldung über die Entdeckung einer unidentifizierten Leiche im Busch außerhalb Sydneys. Ein junger Mann und eine Frau werden verhaftet. Sie beschuldigen sich gegenseitig des Mordes an ihrem Vater, der sie sexuell missbraucht habe. Pentimento rekonstruiert das Verbrechen: Durch die Bewegungen der Besucher im Raum werden Datenbankeinträge abgerufen und miteinander in Verbindung gebracht. Fragmente zu den Protagonisten, dem Vater, dem Bruder, der Schwester sowie zur Mordszene selbst setzen sich als Erinnerungsstücke zusammen.