Paul Pfeiffer :
    The Long Count (I Shook Up the World), 2000

Paul Pfeiffer ist Träger einer der höchsten Auszeichnungen für zeitgenössische Künstler: Im Jahr 2000 erhielt der den mit 100.000 US-Dollar dotierten »Bucksbaum Award«, mit dem außerdem ein zweijähriger Gastkünstleraufenthalt am Whitney Museum sowie eine Einzelausstellung im Rahmen der »Contemporary-Series« derselben Institution verknüpft sind.

Der Künstler arbeitet mit Skulpturen, Fotografie, Video, Computeranimationen und digitalen Bildverfahren, wobei er sich teilweise bekannter Vorbilder aus der Filmwelt bedient, nicht selten aus dem Horrorgenre, oft jedoch auch aus der Sportdokumentation, wie es für seine beiden Arbeiten »The Long Count (I Shook Up the World)« und »The Long Count (Rumble in the Jungle)« der Fall war.

The Long Count (I Shook Up the World) The Long Count (I Shook Up the World)

Videoinstallation (Farbe, ohne Ton)

 


edit