Open Codes. We are Data
Der Text »Open Codes« in Orange vor einem schwarzen Hintergrund
23.10.2019 – 26.01.2020

Das Ausstellungs- und Bildungsprojekt »Open Codes« blickt auf die Welt, in der wir heute leben: eine Welt, die von Codes erschaffen und kontrolliert wird. Digitale Codes bestimmen, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen.

Sie beeinflussen unsere Finanzsysteme, unsere Gesetzgebung und unsere Geschäftsmodelle; sie gestalten und erschließen im Wesentlichen neue Handlungsfelder im gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereich.

»Open Codes« ist als experimenteller Raum für kreative Begegnungen konzipiert, in dem Wissensproduktion zum Verständnis von Computercodes und künstlerischen Ansätzen an einem einzigen Ort stattfindet. Es ist ein Versuch, sich mit den heutigen Realitäten auseinanderzusetzen sowie Perspektiven und Entwicklungslinien für die Zukunft aufzuzeigen, um die Welt, in der wir leben, besser zu verstehen: eine Welt, die zu einem Datenfeld geworden ist.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorträgen, Workshops und Filmvorführungen begleitet die Ausstellung. Wir laden die BesucherInnen ein, den Ausstellungsraum als Denkraum, Kooperationsraum und Treffpunkt zu erleben, als eine neue Form der Zusammenkunft zum Austausch sowie zur Aneignung von Wissen und als eine neue Form der Zusammenarbeit.

»Open Codes. We are Data« im Azkuna Zentroa ist eine Satellitenausstellung von »Open Codes« im ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, die vom 20. Oktober 2017 bis zum 2. Juni 2019 zu sehen war.

Impressum
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe und Azkuna Zentroa

In Kooperation mit