Werner Krüger

Beuys Brock Vostell – Filmvorführung & Gespräch (3/3)

Ein Mann sitzt an einem Tisch und schält Kartoffeln und Kohlrabi

So, 19.10.2014, 18:30 Uhr, Vortragssaal

Filmpräsentation und Gespräch mit Werner Krüger

Den dritten und letzten Teil des filmischen Begleitprogramms zur Ausstellung »Beuys Brock Vostell« bilden zwei Künstlerporträts von Werner Krüger.

Krüger hat mit »Joseph Beuys: Jeder Mensch ist ein Künstler« bereits 1979 einen Film konzipiert und realisiert, der die Person und das Werk des Künstlers aus verschiedenen Facetten darstellt. Neben Aussagen von Zeitzeugen und Statements von Beuys enthält der Film auch zahlreiche Aufnahmen, die seine Aktionen dokumentieren.

Der bisher noch kaum gezeigte Film »Parzival in der Extremadura. Wolf Vostell – Happenings & Fluxus« aus dem Jahr 2010 versammelt Filmmaterial aus zwei Jahrzehnten, darunter Kommentare von Freunden und Kollegen, Aufnahmen vom Künstler bei der Arbeit und Bilder von den Schauplätzen seiner Happenings.

Moderation: Eckhart Gillen

Die Ausstellung »Beuys Brock Vostell« demonstriert die herausragende Bedeutung der gemeinsamen Aktionen der drei Künstler für die Performance- und Partizipationskunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Neben formalen Parallelen wie der Einbeziehung des Publikums werden auch zahlreiche inhaltliche Gemeinsamkeiten der Werke von Joseph Beuys, Bazon Brock und Wolf Vostell deutlich. Bei den Filmscreenings werden die Aktionen aus der filmischen und performativen Perspektive beleuchtet und in Gesprächen mit Zeitzeugen, KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen diskutiert.

Begleitprogramm