Ludger Brümmer: Falling [2020]

Klangdom-Uraufführung (binaurale Version) Deutschlandpremiere

Klangdom-Uraufführung (binaurale Version) Deutschlandpremiere
Klangdom-Uraufführung (binaurale Version) Deutschlandpremiere
Dauer
28:06
Kategorie
Konzert
Datum
17.12.2020
Beschreibung

Die akusmatische 42-kanalige Komposition »Falling« entstand für die Uraufführung im Centro de Cultural de Belem in Lissabon. Beim Tag der offenen Tür wird die Klangdomversion erstmalig erklingen. Das Werk behandelt anlässlich des Beethoven-Jahres 2020 eine sehr späte Komposition Beethovens: »Die Große Fuge« (op. 133.). Dieses Streichquartett lieferte das Klangmaterial für sämtliche Klänge. Das Material ist völlig auf den Kopf gestellt, in neue energetische Gestalten gepresst und verfolgt einen eigenständigen dramaturgischen Verlauf. Trotzdem scheinen einzelne Phrasen oder Akkorde Beethovens immer wieder durch. Hierzu muss man die zugrunde liegende Komposition nicht kennen und kann sich auch ohne diesen Hintergrund auf diese ausladende Komposition einlassen, die einige überraschende Wendungen aufweist. Wird das Material am Beginn immer weiter mit Energie aufgeladen, die Zeit immer weiter komprimiert, so kippt dies nach einer Weile um und wendet sich dem zeitlosen zu. Einige Akkorde Beethovens werden, ähnlich der Annäherung und Verschmelzung zweier schwarzer Löcher, nach der extremen Dichte in das zeitliche „Nichts“ überführt.

Videodokumentation:

ZKM | Videostudio

Kamera: Xenia Leidig, Christina Zartmann
Schnitt: Christina Zartmann

ZKM | Hertz-Labor

Tonaufnahme: Benjamin Miller
Licht- und Veranstaltungstechnik: Hans Gass
Komposition und Klangregie: Ludger Brümmer
Organisation: Dominik Kautz