Walter Giers: Funkelnder Kubus (1998/ 2020)

ZKM Kubus, Platz der Menschenrechte, Karlsruhe

ZKM Kubus, Platz der Menschenrechte, Karlsruhe
ZKM Kubus, Platz der Menschenrechte, Karlsruhe
Dauer
0:27
Kategorie
Werkdokumentation
Datum
19.11.2020
Beschreibung

Walter Giers gehört zu den Pionieren der Medienkunst aus Baden-Württemberg. Der 2016 in Schwäbisch Gmünd verstorbene Künstler schuf mit einfachen elektronischen Bauteilen im Grenzbereich zwischen Kunst, Design und Technik komplexe Licht-Ton-Kunstwerke. Über Zufallsgeneratoren gesteuert, wirken seine Werke wie autonome Systeme mit einem unvorhersehbaren Eigenleben. Seit den 1970er-Jahren arbeitete Giers an Beleuchtungskonzepten für den öffentlichen Raum, bei denen es ihm nicht um spektakuläre Effekte, sondern um die Schaffung stimmungsvoller Atmosphären und harmonischer Gesamteindrücke ging. Die am Kubus des ZKM gezeigte Lichtinstallation ist die Rekonstruktion einer Arbeit aus den 1990er-Jahren, die unter anderem auch schon am Turm des Stuttgarter Hauptbahnhofs zu sehen war. Stroboskopische Lichter blitzen unvermittelt an der gläsernen Fassade des Gebäudes auf und verwandeln es in eine funkelnde, weithin sichtbare Lichtskulptur. 2021 präsentiert das ZKM eine umfangreiche Retrospektive des Künstlers.

»Funkelnder Kubus« wurde für die »Seasons of Media Arts« 2020 ausgewählt durch das ZKM | Karlsruhe.

Credits:

Videodokumentation:

ZKM | Videostudio

Kamera: Jule Heinzmann
Schnitt: Christina Zartmann