Elena Kats-Chernin

Geburtsjahr, Ort
1957, Taschkent, Usbekistan
Rolle am ZKM
Künstler/in der Sammlung
Biografie

Klavier- und Musiktheorie-Ausbildung in Moskau. Kompositionsstudien bei Richard Toop in Sydney (1975-79) und bei Helmut Lachenmann in Hannover (1980-1982). In den achtziger Jahren zahlreiche Arbeiten für Schauspiel und Tanztheater: u.a. mit Reinhild Hoffmann, Frank Patrick Steckel, Andrea Breth am Schauspielhaus Bochum, an der Schaubühne Berlin und am Wiener Burgtheater. Seit Beginn der neunziger Jahre stärkere Hinwendung zur instrumentalen Musik (Kammermusik und Orchesterstücke), außerdem auch Kammeropern und Musik zu Experimental- und Stummfilmen.

Werke im Zusammenhang mit dem ZKM:
»Clocks«
»Smash«
»Unceremonious Processions«

[1999]