Gerhard E. Winkler

Gerhard E. Winkler
Geburtsjahr, Ort
1959, Salzburg, Österreich
lebt und arbeitet in
Salzburg, Österreich
Rolle am ZKM
Gastkünstler/in, Gastwissenschaftler/in
Institut / Abteilung
Institut für Musik und Akustik
Am ZKM
  • November 1994 - Mai 1995, 2000-2002, Oktober - November 2010

Biografie

Kompositionsstudium an der Hochschule Mozarteum und Studium der Musikwissenschaft, Philosophie und Psychologie an den Universitäten Salzburg und Wien; diverse Auslandsaufenthalte (Polen, USA, Deutschland). 1993 Studienaufenthalt am IRCAM/Paris, 1994/95 Gastkünstler am ZKM-Institut für Musik und Akustik.

Preisträger des Streichquartett-Wettbewerbs der Wiener Konzerthausgesellschaft (Arditti-Quartett) 1987; Stipendiat der Heinrich-Strobel-Stiftung des SWF (seit 1989 regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Experimentalstudio in Freiburg) sowie der Ferienkurse für Neue Musik, Darmstadt 1990 (1992 und 94 Dozent der Ferienkurse). Förderstipendium von "Wien modern" 1993 für das Werk »Heimwärts-multimedial«.

Kompositionsaufträge u.a. vom IRCAM, Paris (1995), für die Salzburger Festspiele (1987, 1993), für das Festival "Wien modern" (1990), für das Internationale Brucknerfest (1989) für das Rheinische Musikfest, WDR Köln (1992) und für den "Steirischen Herbst", Graz (1992).

Werke im Zusammenhang mit dem ZKM:
»Les Chambres Séparés«

[1995]