Driving the Human

Sieben Prototypen für ökosoziale Erneuerung

Logo mit dem Schriftzug »Driving the Human« und einer abstrakten Wellenform in Blau und Pink.
Dauer
2020–2023

Die wissenschaftlich-künstlerische Kooperation entwickelt und produziert konkret erlebbare Prototypen für ein nachhaltiges Zusammenleben. »Driving the Human« adressiert zukünftige Bedarfe angesichts komplexer und oft als bedrohlich erlebter Szenarien. Statt den Diskurs zu moralisieren, spricht es aktivierende Vorschläge aus. Wie befördern wir einen gesellschaftlichen Wandel, der das Nutzen sinnvoller neuer Technologien mit einem heute erreichten Lebensstandard in Einklang zu bringen vermag?

Als Katalysator für Experimente vereinigt das Forschungsprojekt Wissenschaft, Technologie und die Künste in einem dreijährigen Entwicklungsprozess. Die Beteiligten entwickeln gemeinsam mit internationalen Expert:innen zukunftsfähige Konzepte und setzen diese als prototypische Entwürfe im Sinne praktisch überprüfbarer Handlungsvorschläge um.

Hierfür können die vier federführenden Organisationen – acatech, Forecast, ZKM und HfG – auf Wissen und Können eines hochkarätigen Netzwerks zurückgreifen, das die einzelnen Entwicklungsschritte methodisch vertiefen sowie mit relevanter Expertise und Technologie anreichern wird. Die Initiative verknüpft wissenschaftliche Vorgehensweisen mit solchen aus den Künsten und nutzt dies als tiefgehend transdisziplinären Ansatz für eine wirkungsvolle Kommunikation.

Die produzierten Prototypen können unterschiedliche Formen annehmen, wie z.B. begehbare Rauminstallationen, Designobjekte, architektonische Mock-ups, interaktive Spiele, Videoarbeiten und Performances, aber eines haben sie gemeinsam: sie werden im Verlauf ihrer Entwicklung der Öffentlichkeit präsentiert, in unterschiedlichen Kontexten zur Diskussion gestellt und von Expert:innen auf ihre Tauglichkeit befragt.

Das Forschungsprojekt untersucht die gesellschaftlichen Auswirkungen von Phänomenen wie Erderwärmung, Energiekreisläufen und technologiegetriebenen Disruptionen und verdichtet die Ergebnisse zu instruktiven Entwürfen. »Driving the Human« vermittelt in Form der physisch erlebbaren Prototypen Handlungsmöglichkeiten und motiviert das Individuum dazu, sich mit diesen zu identifizieren und gewonnene Erkenntnisse auf das eigene Tun zu übertragen.

2020-2023

    • 2020 – Phase der Konstitution
    • 2021 – Open Call und Projektpräsentationen
    • 2021 – Inhaltliche und methodische Zuspitzung
    • 2022 – Ausarbeitung und Produktion
    • 2023 – Auswertung
Website zum Projekt
https://drivingthehuman.com

Förderer

Ein Projekt von