Diamonds and Bars. Die Kunst der Amischen / The Art of the Amish People

Quilts aus der Sammlung Schlumberger / The Schlumberger

Cover der Publikation »Diamonds and Bars. Die Kunst der Amischen / The Art of the Amish People«
Publikationstyp
Ausstellungskatalog
Verfasser / Herausgeber
Florian Hufnagl (Hg.)
Verlag, Ort
Arnoldsche, Stuttgart
Jahr
2007
Inhalt

Abstraktion und Farbe. Mit diesen Schlagworten lassen sich die entscheidenden Charakteristika der amischen Quilts benennen, vor denen man sich immer wieder an moderne Malerei erinnert fühlt, etwa an Josef Albers, Barnett Newman oder Frank Stella.

Diamonds and Bars – Raute, Quadrat, Rechteckbalken … flammendrot, leuchtendgrün, rauchblau, violett … Mit ihrer klaren Geometrie, großflächigen Farbordnung und strengen Komposition kommen die Quilts der Amischen den Stilrichtungen der Konkreten Kunst, Hard Egde-Malerei und Minimal Art verblüffend nahe. Jedoch entsprang die so moderne Anmutung dieser gesteppten Patchwork-Decken dem Gestaltungswillen einer bewusst altertümlich und isoliert lebenden, fundamentalistischen christlichen Sekte in den USA im 19. Jahrhundert. Die Quilts der Amish People stammen aus den Zeiten von Queen Victoria, von Jugendstil und Art Déco. Damit standen sie in diametralem Gegensatz zur gleichzeitigen europäisch geprägten amerikanischen Kunst und griffen den Gestaltungsprinzipien der Moderne weit voraus. Ihre Entdeckung setzte bezeichnenderweise erst in den 1960er Jahren ein, zurzeit von Minimal Art und Konkreter Kunst. Mit Stringenz und Leidenschaft baute Maria Schlumberger – angeregt durch die profilierte zeitgenössische »Sammlung FER« ihres Partners Friedrich E. Rentschler – in den letzten 15 Jahren eine der weltweit qualitätvollsten Sammlungen zum Thema Amische Quilts auf.

Die Quilts der Amish People stammen aus den Zeiten von Queen Victoria, von Jugendstil und Art Déco; sie überraschen jedoch durch ihre klare Geometrie, großflächige Farbordnung und strenge Komposition. Diese Quilts kommen den Stilrichtungen der Konkreten Kunst, Hard Egde-Malerei und Minimal Art verblüffend nahe.

Sprache
Deutsch und Englisch
Beschreibung
192 S. : Ill.
ISBN
978-3-89790-262-6
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe
Kooperationspartner

Pinakothek der Moderne | Design, München

Über die Herausgeber/innen