Digital Imaginaries. Afrikanische Positionen jenseits des Binären

Fotografie einer Person im Porträt mit grüner Brille und grüner Kleidung
Publikationstyp
Ausstellungskatalog, Monografie
Verfasser / Herausgeber
Richard Rottenburg, Oulimata Gueye, Julien McHardy, Philipp Ziegler (Hg.)
Verlag, Ort
Kerber, Bielefeld/Berlin
Jahr
2021
Inhalt

Das Ausstellungs- und Rechercheprojekt Digital Imaginaries brachte Kunstschaffende, Maker und Produzentinnen und Produzenten aus Kunst und Wissenschaft zusammen, um digitale Entwicklungen auf dem afrikanischen Kontinent zu untersuchen. Dieses Buch präsentiert die Ergebnisse dieses Austauschs neben weiteren Arbeiten.

Die Beiträge in diesem Band beschäftigen sich mit so unterschiedlichen Phänomenen wie den anhaltenden Auswirkungen toxischer Geschichte, dem konfliktreichen Abbau von Mineralien, die für die digitale Ökonomie entscheidend sind, mit Videospielen, experimenteller Architektur, der Aneignung von Smart-City-Konzepten und Praktiken der Innovation. Sie handeln von der Vergemeinschaftung von Ressourcen, der Digitalisierung von Wahlen, Aufrufen zu digitalem Widerstand und dekolonialer Heilung, den Beziehungen zwischen Mensch und Technik, von Utopie und Dystopie sowie den Grenzen der Vernunft. Die Texte richten sich gegen die Dominanz von Marktinteressen, staatlicher Überwachung und postkolonialer Hegemonie. Ausgehend von Positionen auf dem afrikanischen Kontinent und in seiner Diaspora, tragen sie zum globalen Kampf für vielfältigere und inklusivere digitale Zukünfte bei.

Sprache
Deutsch, Englisch
Beschreibung
432 S., 160 Ill., 15,5 x 24 cm, OTA-Bind-Broschur
ISBN
ISBN 978-3-7356-0656-3
Herstellung / Körperschaft / Ausstellung
Kër Thiossane / Afropixel, Dakar, Senegal; Wits Art Museum / Fak'ugesi, Johannesburg, Südafrika; ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Deutschland
Kooperationspartner

Ker Thiossane, Dakar, Senegal; Wits Art Museum, Johannesburg, Südafrika; ZKM | Karlsruhe, Deutschland

Team

Projektleitung ZKM: 
Jens Lutz, Miriam Stürner, Philipp Ziegler

Projektleitung extern:
Julien McHardy, Richard Rottenburg, Ouimata Gueye, Philipp Ziegler

Gestaltung:
The Laboratory von Manuel Bürger
(Manuel Bürger, Simon Schindele)
https://manuelbuerger.com/

Kulturstiftung des Bundes im Fonds TURN