The Artist in the Machine: The World of AI-Powered Creativity
Buchcover »Artist in the Machine« von Arthur Miller
Lesung und Gespräch mit Arthur Miller
Do, 05.12.2019, 19:00 Uhr

Immer häufiger zeigen Maschinen Kreativität in Kunst, Literatur und Musik. So entstehen mit der Entwicklung der KI völlig neue, derzeit unvorstellbare Formen von Kunst. Arthur Miller ist Kurator, Professor und Autor, in seinen Arbeiten erforscht er diese schöne neue Welt.

Werden Computer Schöpfer wie wir sein und sogar über uns hinauswachsen? Müssen wir Konzepte wie »Kunst« und »Kreativität« überdenken und wenn ja, wie?

Arthur I. Miller ist fasziniert von der Natur des kreativen Denkens. Er hat viele von der Kritik gefeierte Bücher veröffentlicht, darunter »Insights of Genius«, »Einstein, Picasso«, »Empire of the Stars« und »137«. Arthur Miller schreibt für den Guardian, die New York Times und Wired. Er ist Professor für Geschichte und Philosophie der Naturwissenschaften am University College London. Als erfahrener Journalist und Dozent hat er Ausstellungen zu Kunst und Wissenschaften kuratiert. Arthur Miller schreibt über komplexe soziale und intellektuelle Dramen, er verwebt das Persönliche mit dem Wissenschaftlichen, um Werke zu produzieren, die sich wie Romane lesen.

Sein vorheriges Buch »Colliding Worlds: How Cutting-Edge Science is Redefining Contemporary Art«, erzählt die Geschichte, wie Kunst, Wissenschaft und Technologie im 21. Jahrhundert verschmelzen. Die Erzählung von »The Artist in the Machine: The World of KI-Powered Creativity« sammelt hundert Interviews, die er mit WissenschaftlerInnen über die von KI geschaffene Kunst, Literatur und Musik führte. Das Buch vereint und erweitert seine Arbeit von über drei Jahrzehnten über die Kreativität beim Menschen und die Kreativität bei Maschinen. 

Bitte beachten Sie: Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe