Intermedialität II – Gibt es ein Jenseits der Medien?
Zeichnung eines Fernsehers mit dem Text »The Medium is the Message«
Live-Diskussion mit Alexander Kluge, Jan Knopf, Teresa Retzer und Peter Weibel
Mi, 07.10.2020, 19:00 Uhr
Online

»The medium is the message« (Das Medium ist die Botschaft). Diese, aufs Schlagwort abstrahierte, 1967 von Marshall McLuhan formulierte, These zählt nach wie vor zu den einflussreichsten Aussagen der Medientheorie des 20. Jahrhunderts.

Demnach sind die uns täglich umgebenden Medien nicht neutral, sie sind keine bloßen Behälter einer Botschaft, sondern formen diese durch ihre spezifischen Eigenschaften – ein Bruch mit der damaligen Medientheorie. McLuhan konzentrierte sich auf die Wirkung des Mediums auf den Menschen und besonders auf das Zusammenspiel beider Parteien.

Durch die neue digitale Technik sind wir nach Peter Weibel an einem historischen Punkt angelangt, an dem wir aus der natürlichen Evolution auszusteigen vermögen und uns die »Welt« und uns selbst neu entwerfen können. Der Mensch verlässt den Holozän und tritt in den Anthropozän – das neue menschliche Zeitalter, in dem der Mensch über die Erde und seine Bestimmung verfügt – ein, denn: »Was wir heute als Natur erleben, ist von uns gemacht.« (Peter Weibels Theorie zur Exoevolution)

Inwiefern können die Menschen in Ihrer Wahrnehmung überhaupt noch das Technische vom »Natürlichen« unterscheiden? Neueste technische Mittel verlieren erstaunlich schnell den Charakter des Fremden und werden zu einer zweiten Natur; die erste oder eigentliche Natur (Evolution) löst sich in dieser Technorevolution (Jan Knopf) immer mehr auf. 

Diese durch Corona immer grundsätzlicher werdenden Fragen diskutieren Jan Knopf und Teresa Retzer mit dem Filmemacher, Schriftsteller, Philosophen und vor allem praktischen wie theoretischen Medienspezialisten Alexander Kluge und dem künstlerisch-wissenschaftlichen Vorstand des ZKM | Karlsruhe, Peter Weibel.

Die Veranstaltung wird von der Telegram-Gruppe t.me/zkm_bauhaus begleitet. Wir laden Sie herzlich dazu ein, am Chat der Gruppe teilzunehmen, Fragen zu stellen und Gedanken auszutauschen.

Webseite
The event via live stream
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Begleitprogramm