Driving the Human Festival
Links steht "Driving the Human Festival 20.–22.11." und eine Welle schlängelt sich dann diagonal über das Bildformat.
Online, frei und live gestreamt
Fr, 20.11.2020, 18:30 Uhr – So, 22.11.2020, 21:30 Uhr
Online

++ Die Videosaufzeichnungen des Festivals sind nur in englischer Sprache und ohne Untertitel verfügbar. Sie finden Sie hier auf den »Themenseiten« ++

Das Online-Festival zu »Driving the Human« wird Fragen und Visionen zur Gestaltung einer nachhaltigen und kollektiven Zukunft durch die Verbindung von Wissenschaft, Technologie und Kunst diskutieren.

Die Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe und das ZKM laden WissenschaftlerInnen, KünstlerInnen, DesignerInnen und viele andere multidisziplinäre TeilnehmerInnen und InteressentInnen ein, eine Debatte über die Themen anzustoßen, die unsere Existenz derzeit bestimmen – vom Menschlichen zum Nichtmenschlichen, vom Dasein zum Zusammenleben, vom Digitalen zum Analogen. Die Diskussionen stellen ein erstes Experimentierfeld dar, in dem Fragen formuliert werden, die die nächste Phase der dreijährigen Untersuchung »Driving the Human« bestimmen werden.

Das Festival wird ausschließlich im Live-Stream stattfinden. Das Programm rückt inspirierende RednerInnen und visionäre Stimmen in den Vordergrund, auf der Suche nach den konstruktiven Reibungen, die unsere Gegenwart bestimmen.

TeilnehmerInnen
Frédérique Aït-Touati, Albert-László Barabási, Michel Bauwens, Bio Design Lab (Lisa Ertel, Ina Grabosch, Julia Ihls, Anne-Sophie Oberkrome), Jan Boelen, Melanie Bonajo, Joanna Bourke, Claudia Chwalisz, Alba G. Corral & Tutu, Sasha Costanza-Chock, Ariana Dongus, Jan Fermon, Sabine Faller, Feral Atlas Collective (Lili Carr, Feifei Zhou), Anett Holzheid, Maximilian Ilse, Indy Johar, Susanne Kadner, Michael Kaethler, Karrabing Film Collective, Barbara Kiolbassa, Bogna Konior, Kim André Lange, Sarat Maharaj, Freo Majer, Julien McHardy, Daria Mille, Alexandre Monnin, Simone Niquille, Hans Ulrich Obrist, Alexandra Pirici, Guillaume Pitron, Lena Reitschuster, Teresa Retzer, Vera Sacchetti, Martina Schraudner, Jeremy Shaw, Jonas Staal, Isabelle Stengers, Jenna Sutela, Vivien Tauchmann, John Thackara, Julijonas Urbonas, Nomeda & Gediminas Urbonas, Peter Weibel, Cary Wolfe, Richard D. Wolff.

Die kritische Situation der Erde führt zu der Notwendigkeit, verschiedene Wege zu finden, um einen konstruktiven Umgang zu finden. Die Ausstellung »Critical Zones«, die derzeit im ZKM zu sehen ist, versucht, die aktuellen ökologischen und gesellschaftspolitischen Herausforderungen unserer Zeit zu erörtern und neue Formen des Zusammenlebens aller Lebensformen zu erforschen. In ähnlicher Weise untersucht das »Bio Design Lab« der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe lokale Ressourcen und nachhaltige Möglichkeiten der Neugestaltung und des Umdenkens von Produktionsmethoden. Das Bio Design Lab stellt mehrere Formate vor, um praktische und nachhaltige Zukunftsvisionen zu diskutieren.

Von 2020 bis 2023 wird die wissenschaftliche und künstlerische Kooperation »Driving the Human« zu einem Katalysator für Experimente, die zukünftigen Formen und Gestalten von Nachhaltigkeit in den Schnittmengen von  Wissenschaft, Technologie und Kunst nachgehen.

»Driving the Human« entwickelt und produziert sieben Prototypen, die auf komplexe zeitgenössische Szenarien reagieren und sich auf ein breites ExpertInnen- und Wissensnetzwerk stützen. Das Projekt ist eine Kooperation der vier Partnerinstitutionen geleitet: Von »acatech« – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, der Mentorenplattform »Forecast«, der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Programm

Über das ganze Festival hinweg wird der Workshop »THERE ARE BIOCOMPOSITES GROWING IN MY GARDEN« von Kim André Lange & Bio Design Lab über Instagram @biodesignlab_hfgk angeboten.

Freitag, 20. November

18:30 Uhr   Willkommen und Einführung in das Programm
18:45 Uhr  

Begrüßung

Jan Boelen (Rektor der HfG) und Peter Weibel (künstlerischer Vorstand des ZKM | Karlsruhe)

18:55 Uhr  

Musik und Visuals

Alba G. Corral & Tutu

19:00 Uhr  

Vorstellung der Ausstellung »Critical Zones« am ZKM

Daria Mille (Kuratorin am ZKM)

19:15 Uhr  

Projektvorstellung des »Bio Design Lab« der HfG Karlsruhe

Lisa Ertel, Ina Grabosch, Julia Ihls, Anne-Sophie Oberkrome (HfG Alumni und Studierende)

19:30 Uhr   Was sind die Dringlichkeiten unserer Gegenwart?
19:45 Uhr  

Statement und Performance

Vivien Tauchmann, »Self-As-Other-Training: Smartphone (1)«

20:00 Uhr  

Projektvorstellung

Hans Ulrich Obrist, »IT’S URGENT!«

20:35 Uhr  

Filmscreening

Melanie Bonajo, »TouchMETell«, 2019, 25 Min, Installation in Zusammenarbeit mit Théo Demans (Film-Still), Genehmigung durch die Künstlerin & AKINCI

21:00 Uhr  

Musik und Visuals

Alba G. Corral & Tutu

 

Samstag, 21. November

11:00 Uhr – 12:00 Uhr    

Vertiefung | Workshop »THERE ARE BIOCOMPOSITES GROWING IN MY GARDEN«

Kim André Lange, Bio Design Lab

Anweisungen und Q&A via gesondertem Livestream, Instagram @biodesignlab_hfgk

15:00 Uhr  

Willkommen und Einführung in das Programm

Barbara Kiolbassa (Kunstvermittlerin ZKM), Julien McHardy (Forscher, Kurator)

Section 1: (NON-)Human

    • Was ist der Mensch? Sind wir jemals menschlich gewesen?
15:15 Uhr  

Vortrag

Alexandra Pirici, »Future ground: A movement-lecture on nurturing different sensibilities, pleasures, and collaborations with land«

15:40 Uhr  

Diskussion

Joanna Bourke (Historikerin für Sozial- und Kulturgeschichte), Bogna Konior (Schriftstellerin, Wissenschaftlerin), Cary Wolfe (Professor für Englisch, Rice University), moderiert von Lena Reitschuster

16:30 Uhr  

Filmscreening

Jenna Sutela, »nimiia cétiï«, 2018, 12 Min

Section 2: HABITAT

    • Wo leben wir? Wo können wir landen?
16:50 Uhr     

Gespräch

Julijonas Urbonas (Künstler, Designer, Wissenschaftler, Ingenieur und Gründer der Lithuanian Space Agency) mit Jan Boelen

17:15 Uhr  

Performance

Julijonas Urbonas, »Rehearsing a planet made of human bodies«

17:30 Uhr  

Diskussion

Frédérique Aït-Touati (Historikerin der Literaturgeschichte und modernen Wissenschaftsgeschichte, Theaterregisseurin), Guillaume Pitron (Journalist, Autor und Dokumentarfilmregisseur), Alexandre Monnin (Philosoph, wissenschaftlicher Direktor des Origens Media Lab), moderiert von Sabine Faller

18:25 Uhr  

Vortrag

Gediminas & Nomeda Urbonas, »The Swamp Observatory«

18:40 Uhr  

Performance

Vivien Tauchmann, »Self-As-Other-Training: Smartphone (2)«

Section 3: ECONOMY

    • Was ist Fortschritt? Wie produzieren und teilen wir Wert?
19:35 Uhr     

Statement

John Thackara (Philosoph, Schriftsteller, Kurator)

19:45 Uhr  

Diskussion

Michel Bauwens (Theoretiker, Schriftsteller, Berater, Gründer Foundation for Peer-to-Peer Alternatives), Susanne Kadner (Leitung der Circular Economy Initiative Germany), Richard D. Wolff (Professor Emeritus für Wirtschaft, University of Massachusetts, Amherst, und Gründer Democracy at Work), moderiert von Anett Holzheid

20:30 Uhr  

Performance

Vivien Tauchmann, »Self-As-Other-Training: Retail«

20:50 Uhr  

Filmscreening 

Jeremy Shaw, »I CAN SEE FOREVER«, 2018, 43 Min,

Genehmigung Jeremy Shaw und KÖNIG GALERIE, Berlin, London & Tokio

Sonntag, 22. November

11 Uhr – 12:00 Uhr  

Vertiefung | Workshop »THERE ARE BIOCOMPOSITES GROWING IN MY GARDEN«

Kim André Lange, Bio Design Lab

Anweisungen und Q&A via gesondertem Livestream, Instagram @biodesignlab_hfgk

11 Uhr – 13:30 Uhr  

Workshop »Feral Atlas als Verb«

Lili Carr, Feifei Zhou

Anmeldung erforderlich, nicht im Livestream

15:00 Uhr  

Willkommen und Einführung in das Programm

Barbara Kiolbassa (Kunstvermittlerin), Julien McHardy (Forscher, Kurator)

Section 4: TECHNOLOGY

    • Kann KI dabei helfen, eine nachhaltigere und kollektivere Zukunft zu schaffen?
15:15 Uhr  

Gespräch

Albert-László Barabási (Physiker, Netzwerkwissenschaftler) mit Teresa Retzer (Kuratorin am ZKM)

15:30 Uhr     

Diskussion

Maximilian Ilse (Doktorand am Amsterdam Machine Learning Lab (AMLab)), Simone Niquille (Designerin, Wissenschaftlerin), moderiert von Ariana Dongus

16:15 Uhr   Performance
Vivien Tauchmann, »Self-As-Other-Training: Textiles«

Section 5: KNOWLEDGE

    • Wer produziert Wissen und für wen?
16:30 Uhr  

Statement

Isabelle Stengers (Philosophin)

16:45 Uhr     

Diskussion

Indy Johar (Architekt, Mitgründer von 00 (project00.cc)), Sarat Maharaj (Professor für Visual Art and Knowledge Systems, Lund University und Malmö Art Academy), moderiert von Michael Kaethler

17:30 Uhr  

Filmscreening

Karrabing Film Collective, »The Mermaids, or Aiden in Wonderland«, 2018, 27 Min

Section 6: ACCESS

    • Wer hat Zugang zu Wissen und Teilnahme?
18:45 Uhr  

Projektvorstellung

Lili Carr, Feifei Zhou, »Feral Atlas Collective«

19:00 Uhr  

Diskussion

Claudia Chwalisz (Autorin, leitet die Arbeit an innovativer, urbaner Teilnahme von OECD), Sasha Costanza-Chock (Wissenschaft, Design, Aktivismus), moderiert von Vera Sacchetti

19:45 Uhr  

Projektvorstellung

Jonas Staal und Jan Fermon, »Collectivize Facebook«, 2020

20:20 Uhr  

Performance

Vivien Tauchmann, »Self-As-Other-Training: Household«

20:30 Uhr  

Schlussfolgerung

Was ist nun dringend? Wie kann »Driving the Human« etwas daran ändern?

Jan Boelen, Freo Majer, Martina Schraudner, Peter Weibel

21:20 Uhr  

Musik und Visuals

Alba G. Corral & Tutu

21:30 Uhr  

Filmscreening

Bruno Latour und Frédérique Aït-Touati, Theaterstück: »Moving Earths«, 2019, 72 Min

Das Festival wird über die Telegram-Gruppe t.me/drivingthehuman begleitet. Wir freuen uns über Fragen, Gedanken und gemeinsame Diskussionen!

Hier finden Sie eine Anleitung für Telegram.

»If we want different futures, we need different stories. What kind of stories and storytellers are you missing (dreaming of)?«

»If you could take the next three years to build a prototype relationship, togetherness, machine, dream, reality – what would it be?«

Driving the Human – Die Webpräsenz

Die internationale Projektseite

Zur Website

Es steht geschrieben "Driving the Human". Unter dem "The" ist ein gerader Pfeil von links nach rechts. Unter "Driving" biegt sich ein Pfeil nach unten, und unter "Human" biegt sich ein Pfeil nach oben.

Impressum

Dieses Festival wird organisiert und veranstaltet vom ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe und der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Konzept und Idee
Jan Boelen & Peter Weibel mit Sarah Donderer & Teresa Retzer

Koordination
Sarah Donderer, Laura Morcillo (HfG Filmcrew), Teresa Retzer, Vera Sacchetti, Philipp Ziegler

Projektassistenz
Annina Guntli, Laura C. Schmidt

Haupt-Moderation
Barbara Kiolbassa, Julien McHardy

Moderation Podiumsgespräche
Ariana Dongus, Sabine Faller, Anett Holzheid, Michael Käthler, Lena Reitschuster, Vera Sacchetti

Technische Leitung & Regie
Moritz Büchner

Kamera & Bearbeitung
Johannes Bauer, Benjamin Breitkopf, Moritz Büchner, Mustafa Emin Büyükcoskun, Pauline Cemeris, Jule Heinzmann, Alejandra Miranda Janus, Andy Koch, Xenia Leidig, Peter Müller, Olga Öhler, Sophie Reißfelder, Quirin Thalhammer, Victor van Wetten, Christina Zartmann

Driving the Human Visual Identity
Atelier Yukiko, Berlin

Grafischer Entwurf
Felix Plachtzik

Kommunikation & Soziale Medien
Lena Becker, Luisa Cossu, Sarah Donderer, Alexandra Hermann, Juliane Hohlbaum, Sabine Jäger, Nikola Joetze, Greta Kallsen, Jessica Menger, Beate Münzenmaier, Teresa Retzer, Inês Revés, Vera Sacchetti, Laura C. Schmidt, Lena Schneider, Dominika Szope, Johannes Wiesel

Zoom-Host
Clara Runge

Fotografien
Uli Deck, Felix Grünschloß

Musik
Yannick Schütte

Make-Up
Sotirios Noutsos

Besonderer Dank an
Nikola Joetze, Anna Maganuco, Freo Majer, Daria Mille, Martina Schraudner, Jan Speckenbach, Desiree Weiler

Förderer

Teil des Future Architecture Programms

Ein Projekt von