Digiloglounge Digital
Zu sehen ist Dr. Chung-hong Chan, der in die Kamera schaut, Im Hintergrund statistische Grafiken. Auf dem Bild steht #digiloungedigital.
Eine länderübergreifende Diagnose der COVID-19-Infodemie
Do, 18.02.2021, 17:00 Uhr, Dauer: 1h
Online

Im Rahmen der Diskussionsreihe #digiloglounge spricht der Wissenschaftler Dr. Chung-hong Chan mit Sabine Faller über Fehlinformationen, Desinformationen und Verschwörungstheorien in Zeiten der COVID-19-Pandemie.

COVID-19 hat gezeigt, dass nicht nur Pandemien an sich eine große Gefahr für Gesellschaften darstellen können, sondern auch damit einhergehende »Infodemien« – also die (vorsätzliche oder unwillkürliche) Verbreitung von Fehlinformationen und Desinformationen bis hin zu ausgewachsenen Verschwörungstheorien. 
Gerade bei wissenschaftlichen Themen, deren Einschätzung Expertenwissen voraussetzt, kann es jeder:m von uns schwer fallen, kursierende Informationen richtig einzuordnen. Dies wiederum eröffnet viel Spielraum für alternative Fakten oder ungerechtfertigtes Infragestellen wissenschaftlicher und politischer Handlungsempfehlungen.

Während solche Fehlinformationen und Verschwörungstheorien in anderen Kontexten oftmals als »harmlos« oder schlimmstenfalls »schräg« abgetan werden, zeigen sie im Kontext der Pandemiebekämpfung, welche die soziale Kooperation aller Gesellschaftsmitglieder erfordert, ihr zerstörerisches Potenzial. Denn ähnlich wie Viren können sich Informationen unkontrolliert in einer Bevölkerung ausbreiten und mitunter immensen Schaden verursachen.

Spielen in diesem Szenario die gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Gegebenheiten unterschiedlicher Länder eine Rolle? In seinem Vortrag präsentiert Dr. Chung-hong Chan spannende Studien darüber, wie sich die COVID-19-Fehlinformationen in Deutschland, Frankreich, den USA, Indien und China unterschiedlich auswirken.

Die Veranstaltung ist Teil der #digiloglounge-Gesprächsreihe. Einmal im Monat geben ExpertInnen von digilog@bw einen Einblick in ihre digitalen Forschungsthemen und beantworten Fragen im ZKM-Livestream!

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Die Veranstaltung wird von der Telegram-Gruppe t.me/zkm_digiloglounge begleitet. Wir laden Sie herzlich dazu ein, Fragen im Chat der Gruppe oder bei Twitter @digilogbw zu stellen! 
Hinweis: Um an der Chatgruppe teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung bei Telegram erforderlich. Hier finden Sie eine Anleitung.

Zur Projekt-Website »digilog@bw – Digitalisierung im Dialog«.

Dr. Chung-hong Chan ist akademischer Mitarbeiter im Institut für Medien- und Kommunikations­wissenschaft und Fellow im Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Universität Mannheim. 

Sabine Faller ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Museumskommunikation am ZKM | Karlsruhe. Ihr Schwerpunkt liegt in der Konzeption und Umsetzung von Workshops, Projekten und Bildungsprogrammen in den Bereichen Medienkunst, Digitale Bildung sowie Online Lernen – aktuell für das Forschungsprojekt »Digitalisierung im Dialog – digilog@bw«.

Webseite
Die Veranstaltung im Livestream
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien