Das digitale Museum
Übersinnliche Räume, alternative Illusionen, totale Wahrnehmung
Sa, 20.05.1995, 10:00 Uhr

Was sind die Grundlagen der Erfahrung einer totalen Versenkung des Betrachters in ein synthetisches Environment? Aus dem Blickwinkel von KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und MuseumspraktikerInnen wird die Frage nach den Chancen und den Gefahren nachgespürt, die das Konzept »total immersion«, also die totale kybernetische Umwelt für die Konstruktion einer zukünftigen Museumslandschaft beinhalten könnte.

u.a. mit Roy Ascott, Friedeman Malsch, Axel Wirths, Myron Krueger, Monika Fleischmann und Hans-Peter Schwarz.

ReferentInnen/Titel, Beiträge:
· Hans Peter Schwarz, ZKM Medienmuseum Karlsruhe: »Das Digitale Museum - Multimedialer Bildterror oder Chance zur Neubestimmung der Museen«
· Roy Ascott, University of Wales/Newport England: »The Digital Museum«
· Axel Wirths, Köln/Bonn: »Das digitale Museum - Ein Museum im Datenrausch«
· Friedemann Malsch: »Videokunst - Perspektiven eines Kurators«
· Barbara London: »Videoinstallations: Past/ Present/ Future«
· Jill Scott: »If Memory then Multimedia Fantasy«
· Monika Fleischmann/ Wolfgang Strauss: »Digitale Muse Internet?«

Kooperationspartner

Museumsverband Baden-Württemberg e.V.; Frauenhofer Institut IAO, Stuttgart