ARTEAST 2000+
Kunst aus Osteuropa
28.04.2002 – 26.05.2002

Die größte Sammlung avantgardistischer Gegenwartskunst aus Osteuropa, von Ostdeutschland bis Rumänien, von Russland bis Albanien, und wahrscheinlich die einzige überhaupt, befindet sich in Ljubljana. Das ZKM zeigt anlässlich der Europäischen Kulturtage Karlsruhe eine Auswahl dieser Sammlung, 70 Künstlerinnen und Künstler, in einer Vielzahl von Medien erstmals in Deutschland in einem spezifischen Ambiente.
 
Das Trauma der Ostkünstler war für Jahrzehnte das Reiseverbot, die Unmöglichkeit ihr Heimatland verlassen zu dürfen. Ein Merkmal der modernen Kunst dagegen ist Mobilität: Symbolisch für diese Ortsungebundenheit steht Marcel Duchamps seit den 1940er Jahren hergestelltes Koffermuseum »La Boîte-en-Valise«, in dem sein Gesamtwerk en miniature enthalten ist. Daher werden die Werke als eine Assemblage von Originalen und Reproduktionen in Transportkisten gezeigt. Zur Ausstellung liegt ein Katalog von 248 Seiten (davon ca. 200 Künstlerseiten) in englischer Sprache vor. Anhand von Texten von Boris Groys, Peter Weibel, Igor Zabel und Slavoj Žižek untersucht er die spezifischen Charakteristika der Kunst aus dem Osten und ihre soziopolitischen Bedingungen.

Impressum
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie