AppArtAward 2011
Menschen stehen vor einem grünen Hintergrund
Fr, 08.07.2011, 20:00 Uhr

App goes Art – Art goes App. Das ZKM | Karlsruhe ist eine Institution, die sich seit 1989 konsequent in Theorie und Praxis mit den Neuen Medien und deren Wirkung auf die zeitgenössische Kunst und die Gesellschaft auseinandersetzt. Am 8. Juli 2011 verleiht das ZKM | Karlsruhe zum ersten Mal den Internationalen AppArtAward, zusammen mit CAS Software AG, dem CyberForum e.V., mit den Partnern MFG Baden-Württemberg, Innovationsagentur des Landes für IT und Medien, BOKELA GmbH und GFT Technologies AG.

Aus über 90 Einreichungen aus 14 Ländern wählte die internationale, namhafte Jury unter dem Vorsitz von Peter Weibel die Gewinner aus. Prämiert werden die besten Kunstwerke im App-Format, die sich durch Interaktivität, Kreativität, Design, Look & Feel, Innovationsgrad, Stabilität, Usability, technische Komplexität und künstlerischen Gesamteindruck (Idee, Konzept, Umsetzung) als avancierte künstlerische Anwendungen und/oder als technisch herausragende Softwarelösungen auszeichnen. Ausgelobt werden die drei Kategorien »Technischer Innovationspreis«, »Künstlerischer Innovationspreis« sowie der »Nachwuchspreis« für TeilnehmerInnen unter 18 Jahren mit einem Gesamtpreis von 25.000 €.
Eine Auswahl der besten Apps wird ab 9. Juli 2011 in der Ausstellung »CAR CULTURE. Medien der Mobilität« im ZKM | Medienmuseum zu sehen sein.

Programm

Die Preisverleihung findet um 20 Uhr im ZKM_Kubus statt.
Ab 21 Uhr können die BesucherInnen in der App-Lounge die kreativsten und innovativsten Apps selbst testen und deren Macher treffen.
Um 22 Uhr startet die Aftershowparty in der HfG.

Webseite
www.app-art-award.org
Organisation / Institution
ZKM ; CyberForum e.V. ; CAS Software AG
Kooperationspartner

MFG Baden-Württemberg ; Innovationsagentur des Landes für IT und Medien ; BOKELA GmbH ; GFT Technolgies AG ; Ivo Wessel ; version1 GmbH

Sponsoren

HfG | Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Mitwirkende