Climate Walk
So, 04.12.2011, 11:00 Uhr

Der »Climate Walk« ist ein experimentelles Projekt, welches ökologisches Denken und Handeln hinterfragt. In Form einer audio-visuellen Installation auf der Besucherbrücke der Akademie der Künste Berlin startet der »Climate Walk« parallel zur Weltklimakonferenz COP 17 in Südafrika. Die Installation macht interdisziplinäre Wissensarchive bedeutender Partner wie etwa dem Potsdam Institute for Climate Impact Research (PIK) und dem Canary-Project, New York, zugänglich und lädt ein, sich mit eigenen Fragen einzubringen.

Globale Krisen wie der Klimawandel und notwendige gesellschaftliche Transformation im Sinne einer verantwortlichen Kultur des Miteinander bilden den Hintergrund des »Climate Walk«. Er steht damit in der Tradition von ›Walks Against Global Warming‹ in Australien und Schweden und verweist auf einen aktuellen Paradigmenwechsel (›performative turn‹) zugunsten eines aktiven Umweltschutzes.

Der »Climate Walk« soll in Form von ›Spoken Installations‹ helfen sich eigener Kontroversen und Unsicherheiten bewusst zu werden. Er bietet somit in einem semiöffentlichen Raum die seltene Gelegenheit, sich im Laufe eines Jahres exemplarisch zu einem Ort oder Treffpunkt »einer ständigen zweiten Aufklärung« (Peter Weibel) zu entwickeln.

Zur Eröffnung sprechen:
-Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste
-Christiane Riedel, Geschäftsführerin des ZKM | Karlsruhe
-Robert Palmer, Direktor für demokratische Governance, Kultur und
Vielfältigkeit/ Council of Europe, Straßburg
-Anders Levermann, Professor für Physik der Universität Potsdam
-Reiner Nagel, Leiter der Abteilung Stadt- und Freiraumplanung der
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Berlin
-Freddy Paul Grunert, Kurator am ZKM | Karlsruhe
Der Leiter der EP-Delegation zur COP17 und Vorsitzender des Umweltausschusses im EP, Jo Leinen, vor seiner Reise nach Durban/Südafrika zur Weltklimakonferenz am 04.12.2011, wird zur Eröffnung des Climate Walk ebenfalls anwesend sein.

Stellen Sie Ihre Frage zum Klimawandel: www.boxingclimate.org

Organisation / Institution
ZKM
Kooperationspartner

Akademie der Künste Berlin (AdK)