Johannes Goebel: Verfallsdatum für digitale Bits

Archivierung zwischen magnetischen Feldern, der Cloud und dem Stein

Archivierung zwischen magnetischen Feldern, der Cloud und dem Stein
Dauer
1:18:13
Kategorie
Vortrag/Gespräch
Datum
28.09.2016
Beschreibung

Familienfotos, wissenschaftlichen Daten, die Kunstvideos, Texte, Gedichte, Finanzdaten, Dokumentationen, Websites und Archive – wir sind gerne bereit zu glauben, daß alles, was digital oder digitalisiert ist, sich bestens für die Zukunft aufheben lässt, da es ja in einem „universalen Code“ abgespeichert sei. Man könne es ja beliebig ohne Verlust kopieren, denn ein Bit sei ja ein Bit. Dies ist leider nicht der Fall. Einmal ganz abgesehen von der kontinuierlichen und forcierten Veränderung von Hard- und Software, ist alleine die physikalische Haltbarkeit eines Bits sehr viel begrenzter, als wir annehmen mögen.

Videodokumentation:

ZKM | Institut für Bildmedien

Kamera: Sarah Binder, Peter Müller
Schnitt: Francisco Aurell