John Thackara on what’s urgent | Statement

Driving the Human Festival

Driving the Human Festival
Driving the Human Festival
Dauer
10:44
Kategorie
Festival
Datum
21.11.2020
Beschreibung

Statement von John Thackara (Philosoph, Schriftsteller, Kurator)
John Thackara spricht über die Geschichte des Kapitalismus, die DNA des immerwährenden Wachstums und darüber, wie kleine Inseln der Inkohärenz das System verändern können. Außerdem reflektiert der Philosoph über die menschliche Krise der Vorstellungskraft, die er eher als Krise der Aufmerksamkeit oder Ablenkung bezeichnet, verursacht durch ein Überangebot an Medien.

 

Dieses Festival wurde organisiert und veranstaltet vom ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe und der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe

Konzept und Idee
Jan Boelen & Peter Weibel mit Sarah Donderer & Teresa Retzer

Koordination
Sarah Donderer, Laura Morcillo (HfG Filmcrew), Teresa Retzer, Vera Sacchetti, Philipp Ziegler

Projektassistenz
Annina Guntli, Laura C. Schmidt

Haupt-Moderation
Barbara Kiolbassa, Julien McHardy

Moderation Podiumsgespräche
Ariana Dongus, Sabine Faller, Anett Holzheid, Michael Käthler, Lena Reitschuster, Vera Sacchetti

Technische Leitung & Regie
Moritz Büchner

Kamera & Bearbeitung
Johannes Bauer, Benjamin Breitkopf, Moritz Büchner, Mustafa Emin Büyükcoskun, Pauline Cemeris, Jule Heinzmann, Alejandra Miranda Janus, Andy Koch, Xenia Leidig, Peter Müller, Olga Öhler, Sophie Reißfelder, Quirin Thalhammer, Victor van Wetten, Christina Zartmann

Driving the Human Visual Identity
Atelier Yukiko, Berlin

Grafischer Entwurf
Felix Plachtzik

Kommunikation & Soziale Medien
Lena Becker, Luisa Cossu, Sarah Donderer, Alexandra Hermann, Juliane Hohlbaum, Sabine Jäger, Nikola Joetze, Greta Kallsen, Jessica Menger, Beate Münzenmaier, Teresa Retzer, Inês Revés, Vera Sacchetti, Laura C. Schmidt, Lena Schneider, Dominika Szope, Johannes Wiesel

Zoom-Host
Clara Runge

Fotografien
Uli Deck, Felix Grünschloß

Musik
Yannick Schütte

Make-Up
Sotirios Noutsos

Besonderer Dank an
Nikola Joetze, Anna Maganuco, Freo Majer, Daria Mille, Martina Schraudner, Jan Speckenbach, Desiree Weiler