Ramon González-Arroyo

Geburtsjahr, Ort
Madrid, Spanien
Rolle am ZKM
Gastkünstler/in, Gastwissenschaftler/in
Institut / Abteilung
Institut für Musik und Akustik
Am ZKM
  • November 2000, 2001

Biografie

Musikstudium am Conservatorio de Musica Madrid (Komposition bei L. de Pablo und C.Bernaola); Studien in Computermusik am Institut für Sonologie, Universität Utrecht, bei W. Kaegi, G.M. Koenig u.a.; Stage d'Informatique Musicale pour Compositeurs am IRCAM, Paris, und Kurse am GRM, Paris. Gastdozent und Forscher am Institut für Sonologie, Konservatorium Den Haag. Mitarbeiter des IRCAM, Paris. 1993 Forschungsaufenthalt im ZKM⎥Institut für Musik und Akustik (gemeinsame Entwicklung mit Gerhard Eckel eines Softwaremodells für computerunterstützte Komposition und Klangsynthese). 1994 Gastkünstler im ZKM mit Siemens-Projektstipendium.
Seine Werke umschließen reine elektroakustische Stücke (»Dorian«, »dMnStR«), Kombinationen von Instrumenten und Tonband (»Interiors« für 2 Soprane, »Triptico« für Klarinette, »De la Distance« für Kontrabass) und reine Instrumentalwerke (»Wind Quartet«, »Solo en Movimiento«, »Clockwork« für Ensemble, Auftragswerk von Wien modern 1994).

Werke im Zusammenhang mit dem ZKM:
»Charybdis' Muse and Scylla's Bloom«
»De l'Infinito Universo et Mondi«
»Nadja«

[1995]