Paul Thek: Tales the Tortoise Taught Us (English)

Retrospective in the Context of Today's Contemporary Art

Cover der Publikation »Paul Thek. Tales the Tortoise Thaught Us«
Publikationstyp
Ausstellungskatalog
Verlag, Ort
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln
Jahr
2008
Inhalt

Paul Thek (1933-1988) ist ein Künstler mit Kultstatus, dessen Werke zu den zentralen Quellen des Auf- und Ausbruchs der Kunst der 1960er und 1970er Jahre gehören. Die Ausstellung »Paul Thek. Werkschau im Kontext zeitgenössischer Kunst« im ZKM I Museum für Neue Kunst, Karlsruhe, und in der Sammlung Falckenberg, Hamburg, bietet mit über 300 Werken aus allen Schaffensphasen einen umfassenden Einblick in das Werk des Künstlers und thematisiert zugleich dessen Wirkung auf die Gegenwartskunst.

»Tales the Tortoise Taught Us« steht auf dem Einband eines Tagebuchs von Paul Thek aus dem Jahr 1979. Als Titel einer Monographie verweisen »Die Geschichten, die uns die Schildkröte gelehrt hat« auf die grundlegende Bedeutung des Erzählerischen, den Einfluss überlieferter Motive und die Stilisierung des Heterogenen zu einer fast mythenhaften Ganzheit in seinem Werk. Das Bild der Schildkröte erscheint in den indianischen Schöpfungsmythen als Trägerin des Kontinents und erinnert an das ambivalente Verhältnis des Künstlers zu seiner amerikanischen Heimat, »Turtle lsland«. In seiner Kunst machte Paul Thek die Vergänglichkeit, die Rolle des Künstlers als Held und Opfer zum Thema, zeigte das verehrte Objekt als ein Medium des Todes.

Sprache
Englisch
Beschreibung
154 S. : überw. Ill.
ISBN
978-3-86560-390-6
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe
Kooperationspartner

Sammlung Falckenberg Hamburg

Künstler/innen