Sound Art

Sound as a Medium of Art

Das Cover der Publikation "Sound Art. Sound as a Medium of Art". Zu sehen ist das Kunstwerk von Douglas Henderson, "stop." von 2007 - eine E-Gitarre halb einbetoniert in einem betonwürfel; verbunden mit einem Marshal Verstärker und einer Fender Box.
Publikationstyp
Ausstellungskatalog
Verfasser / Herausgeber
Peter Weibel (Hg.)
Verlag, Ort
MIT Press, Cambridge (MA) / London, England
Jahr
2019
Inhalt

Dieser Band bietet einen Überblick über fünfzig Jahre künstlerische Auseinandersetzung mit Klang. Seit Beginn des neuen Jahrtausends haben unzählige Werke die Sound Art als eigenständiges künstlerisches Genre etabliert, dessen Anfänge in Futurismus, Dada und Fluxus zu finden sind – gleichzeitig schärfte sich das Profil dieser Disziplin, wodurch die künstlerische Praxis auf spezifische Werkzeuge und Schauplätze beschränkt wird. Dieses Buch, das im Nachgang zur gleichnamigen Ausstellung am ZKM | Karlsruhe (2012–2013) erscheint, unternimmt den Versuch, den disziplinären Horizont zu erweitern und das volle Potenzial von Klang als künstlerisches Medium auszuschöpfen. Am Anfang des Buchs steht ein umfangreicher Überblick über die Geschichte des Klangs im Kontext der Medienkunst, in dem Peter Weibel Werke von Bildenden Künstlerinnen und Künstlern, Komponistinnen und Komponisten, Musikerinnen und Musikern und Architektinnen und Architekten zusammenstellt und untersucht. Experten informieren über das globale Forschungsfeld Sound Art und dessen Geschichte in Wissenschaft und Kunstpraxis und wagen einen Ausblick in die Zukunft der Sound Art. Begleitet werden die Texte von einer umfangreichen fotografischen Dokumentation der Ausstellung im ZKM.

 

Rezensionen

"Die in dem Band versammelten Essays geben all diese Komplexität der Klangkunst wieder, indem sie Experimente von der Antike bis zur Klangkunst untersucht, die auf Big Data und sozialer Dynamik basiert. Er definiert ein Territorium des globalen Experimentierens mit Reflexionen, welche die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Klangkunst beschreiben: in Deutschland, Japan, China, den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Russland, Kanada, der Türkei und Australien. Ein wichtiger Band also, der ein hervorragendes Studien- und Erkenntnisinstrument darstellt, das über die strenge Erzählung der Ausstellung im ZKM hinausgeht."

– Marco Petroni, "Il suono è arte. Il libro di Peter Weibel", 8. April, 2020, https://www.artribune.com/editoria/2020/04/libro-peter-weibel-sound-art/

Sprache
Englisch
Beschreibung
744 S. ; zahlr. Ill. (ca. 1000), 28 x 22 cm, gebunden (Hardcover)
ISBN
978-0-262-02966-7
Herstellung / Körperschaft / Ausstellung
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe
Team

Projektleitung: Jens Lutz, Miriam Stürner

Gestaltung: Jan Kiesswetter, Leonie Rapp

Über die Herausgeber/innen