A Life Devoted to Leadership in the Arts
Trying to hit the ball
Annette Jael Lehmann-Kolesch im Gespräch mit Steven D. Lavine und Jörn Jacob Rohwer
Mi, 24.03.2021, 19:00 Uhr
Online

Warum es keinen größeren Erfolg gibt als das Scheitern: Die Publikation von Jörn Jacob Rohwer befasst sich mit der Art und Weise, wie persönliche Zweifel und Schwächen zur Grundlage eines Führungsstils wurden, der auf Zuhören, Lernen und Konsensbildung basiert. 

In tiefgründigen Gesprächen mit dem Autor Jörn Jacob Rohwer erzählt Steven D. Lavine erstmals seine persönliche Geschichte, spricht über Kulturpolitik, Philanthropie, Avantgarde, seinen Lebensmittelpunkt Los Angeles, wo er drei Jahrzehnte lang (1988–2017) das California Institute of the Arts leitete. Von Selbstzweifeln und der Lust am Scheitern angespornt, erweist er sich als feinsinniger Denker, Visionär und transatlantischer Mittler zwischen den Welten von Kunst, Erziehung und Politik.

Das California Institute of the Arts: Eine Kunsthochschule vor den Toren von Los Angeles. Eröffnet vor 50 Jahren, war das »CalArts« lange krisengeschüttelt, bevor Steven D. Lavine es zu finanzieller Blüte und internationalem Ansehen führte. Heute ist die Kunsthochschule eine Wiege von Oscar- und Pulitzer-Preisträgern, von Mellon- und Guggenheim-Fellows – ein Hotspot US-amerikanischer Kreativität.

Das Online-Gespräch startet mit einer Einführung von Peter Weibel und wird von Annette Jael Lehmann-Kolesch moderiert.

Webseite
Die Veranstaltung im Livestream
Organisation / Institution
ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe

Simultanübersetzung